INSTITUTION
Zeughaus Kultur Brig

Zeughaus Kultur Brig

Gliserallee 91 Postfach 311
3902 Brig-Glis

http://zeughauskultur.ch info@zeughauskultur.ch 0041 27 923 13 13

INSTITUTION NEWS
NEWS / EVENT

Forever

30.11.2019 à 00:00

Was wäre, wenn wir alle ewig leben wu?rden? Der Traum von einem Leben nach dem Tod hat die Menschheit seit jeher inspiriert. Zahlreiche Märchen und Sagen thematisieren den Tod, die Auferstehung oder das ewige Leben. Die griechische Mythologie kreierte unsterbliche Götter, Tiere, Monster und Riesen mit u?bernatu?rlichen Kräften. Wie denken Kinder u?ber Leben und Tod, u?ber das Sterben und die Unsterblichkeit? Wie weit darf und kann man Kinder u?berhaupt mit diesem Thema konfrontieren?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich unsterblich zu machen: eine Familie gru?nden, ku?nstlerische Werke kreieren, politische Denkmäler setzen. Begrenzt durch den eigenen Tod versuchen wir auf verschiedene Weise eine Kontinuität zu kreieren, die u?ber uns selbst hinaus bestehen bleibt. Der Traum von einem Leben nach dem Tod hat die Menschheit seit jeher inspiriert.

Kinder haben die Gabe spielerisch mit Themen umzugehen. Mithilfe von Interviews, Spielen und Workshops wurden die Vorstellungen und Fantasien der Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren u?ber Leben und Tod, u?ber das Sterben und die Unsterblichkeit geweckt. Das daraus entstandene Material wurde anschliessend von fu?nf professionellen Tänzern umgesetzt. FOREVER kreiert eine Welt der Unsterblichkeit, in der Kreaturen durch die Fantasien der Kinder zum Leben erweckt werden. Eine visuelle, freudvolle, sensible und bewegte Reise durch eine Bildersprache u?ber das,was wäre, wenn wir alle ewig leben wu?rden.

FOREVER ist Teil einer Trilogie von Produktionen, welche Tabea Martin zum Thema Vergänglichkeit entwickelt. THIS IS MY LAST DANCE (Premiere Februar 2018) beschäftigt sich mit der Vergänglichkeit des eigenen Körpers, mit dem Erleben des Endzustands. FOREVER thematisiert spielerisch unsere Vorstellungen eines Lebens nach dem Tod, dem Wunsch eines unendlichen Lebens. 2020 folgt das Projekt NOTHING LEFT, in dem der Tod des Gegenu?bers, das Sterben des/der anderen beleuchtet und untersucht werden soll.

Powered by Culture Valais

Cultural Network

Votre navigateur est trop petit

Agrandissez la fenêtre SVP.

Application iOS Cultural Network Application iOS Cultural Network

Application mobile

Pour augmenter le confort de votre visite et optimiser l'affichage des contenus multimédias, nous vous encourageons à télécharger sur l'App store l'application gratuite Cultural Network. Vous profiterez ainsi des constantes évolutions de la plateforme Cultural Network.

Application Android Cultural Network Application Android Cultural Network

Application mobile

Pour augmenter le confort de votre visite et optimiser l'affichage des contenus multimédias, nous vous encourageons à télécharger sur Play store l'application gratuite Cultural Network. Vous profiterez ainsi des constantes évolutions de la plateforme Cultural Network.

Application Cultural Network

Platforme non supportée

Votre plateforme n'est malheureusement pas supportée par Cultural Network. Vous pouvez toutefois utiliser le site Internet de Cultural Network depuis un poste fixe pour suivre l'actualité culturelle.